Biodynamische Ontogenese

einblenden

Die Biodynamische Ontogenese ist von Johannes Voet aus der Biodynamischen Psychologie und Psychotherapie heraus entwickelt. Sie ist eine körperpsychotherapeutische Methode, in der die organische Persönlichkeitsentfaltung, -klärung und –reifung (Individuationsprozeß) des Menschen in den Mittelpunkt gestellt wird. Sie hat das Ziel, aus der Selbst-Entfremdung in die Selbst-Verwirklichung zu kommen.

Dieses kann in einem Dreistufenprogramm erlebt werden:


Loslassen

Durch stressabbauende Biorelease Massagen wird auf dieser Stufe die physiologische Peristalsis der Selbstregulierung angeregt. Die Persönlichkeit / Persona, die sich zum inneren „Ordnungshüter“ entwickelt hat und sich um die Essenz / Seele gelegt hat, wird zum Schmelzen gebracht. Wir kommen in Kontakt mit der persönlichen Geschichte unserer Lebendigkeit. Das innere Licht der Seele kann durch diese „Risse“ beginnen durchzuscheinen. Der Wirkungsbereich auf dieser Stufe ist die ganzheitliche Gesundung.



Zulassen

Nachdem alles zum Schmelzen gebracht und losgelassen wurde, was nicht wirklich zu uns gehört, kann auf dieser Stufe durch mobilisierende und mobilisierend-abbauende biodynamische Massagetechniken die psychische Peristalsis angeregt werden. Begleitend kann biodynamische Vegetoarbeit angewendet werden. Die wahrhaften, wesentlichen Qualitäten der Essenz / Seele werden spürbar und tauchen dauerhaft auf. Die Lebensenergie kann frei fließen. Der Wirkungsbereich auf dieser Stufe ist die ganzheitliche Heilung.



Gelassenheit als Seinszustand leben

Der freie Fluß der Lebensenergie führt zu einem bleibenden Zustand von Hingabe an das Leben, egal vor welchen Ereignissen und Herausforderungen der Mensch steht. Die ganze Palette der Biodynamischen Massagearbeit inklusive der Tiefengewebsdränage (Deep Draining) findet Anwendung. Die ontosomatische (Seele-Leib) Peristalsis der Einverleibung wird aktiviert. Dieser direkte Anschluss an unsere Lebensquelle führt dazu, dass sie sich mit ihrem „Eigenleben“ in uns verkörpern und erfüllen kann.



Als Antriebskraft hinter der selbstregulierenden Wirkung der ontosomatischen Peristalsis als Lebensbewegung der biodynamischen Ontogenese, wird die Sehnsucht nach Heimkehr und (Wieder-) Vereinigung mit dem Ursprung gesehen. Der Wirkungsbereich auf dieser Stufe ist das Leben.


Gespräche ergänzen die Körperarbeit. Sie klären die Veränderungen und Lösungen und helfen, sie zu verarbeiten und zu integrieren.



Ref.: Johannes Voet. Biodynamische Ontogenese Teil 1 bis 3. Unpublizierte Manuskripte, Elmshorn 2007

mehr >>> <<< weniger

von: LADEVA verfasst am: 01.08.2008

Heilmethoden

Heilmethoden [ Biodynamische Ontogenese ]
Biodynamische Ontogenese Die Biodynamische Ontogenese ist von Johannes Voet aus der Biodynamischen Psychologie und Psychot...
toptop