Colon-Hydro-Therapie

einblenden

Der Darm und seine Funktion
Der meschliche Darm besteht aus dem Zwölffingerdarm (Duodenum), dem Dünndarm (Jejunum) und dem Dickdarm (Colon).
300 Quadratmetern Oberfläche, so groß wie ein Tennisplatz, ist die Oberfläche des menschlichen Darmes. Er ist unser größtes Stoffwechselorgan und eine Schaltstelle des Immunsystems, weshalb bei vielen Allergikern die Ursache der Beschwerden in einer kranken Darmflora zu suchen ist.

Die Darmschleimhaut ist ein wichtiges Verteidigungssystem gegen Giftstoffe und Krankheitserreger.

Kommt es zu einer dauerhaften Schädigung der Darmflora, sammeln sich Schlacken an, die den Darm zunehmend in seiner natürlichen Beweglichkeit behindern und so weitere Ansammlungen fördern. Die Schlacken bilden einen idealen Nährboden für pathogene Pilze und Bakterien und stellen eine dauerhafte Quelle von Giftstoffen durch Gärungs- und Fäulnisprozesse dar. Es kommt zwangsläufig zur Selbstvergiftung des Körpers. Die möglichen Folgen der daraus resultierenden Schwächung des Immunsystems und der Giftstoffbelastung des Organismus sind vielfältig.

Untersuchungen zeigen heute bei rund 95% der Bevölkerung Darmstörungen. Bei vielen Menschen in einem Ausmaß, dass die  eigene Regenerationsmöglichkeit des Darms nicht mehr ausreichen, um seine natürliche Funktion wieder zurück zu gewinnen.

Die Colon-Hydro-Therapie
Die moderne Technik in Form der Colon-Hydro-Therapie erlaubt eine so intensive und gründliche Reinigung und Sanierung des Dickdarmes, wie dies bisher nicht möglich war.

Dabei liegt der Patient bequem, entspannt und zugedeckt auf dem Rücken. Durch ein kurzes, steriles Kunststoffröhrchen fließt temperiertes Wasser in den Darm ein. Das warme Wasser entspannt und lockert die Darmmuskulatur. Der immer anwesende Therapeut ertastet mit einer sanften Bauchdeckenmassage vorhandene Problemzonen und lenkt das einfließende Wasser genau in diese Bereiche.

Über ein geschlossenes System fließt der gelöste Darminhalt geruchsfrei heraus. So werden auf wirksame Weise verhärteter Stuhl, Kotsteine und Fäulnisstoffe von den Wänden des Darmes entfernt.

Meist sind mehrere Termine erforderlich, um den Darm schrittweise von den angesammelten Altlasten zu befreien und ihn anschließend beim Aufbau einer gesunden, physiologischen Darmflora unterstützen zu können. Die Termine werden in der Regel 1-2 x wöchentlich durchgeführt.

Eine medikamentöse Begleittherapie durch den erfahrenden Therapeuten sollte immer durchgeführt werden, um den Darm in seiner Regeneration zu begleiten und die mit beteiligten Ausscheidungsorgane (v.a. die Leber, Bauchspeicheldrüse und Nieren) zu unterstützen.

mehr >>> <<< weniger

von: LADEVA verfasst am: 01.08.2008

Suchergebnis Colon-Hydro-Therapie

Nach PLZ anzeigen: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0

 

Profilseiten [ Colon-Hydro-Therapie ]
Elohim-Engel-Botschafterin, Channel-Medium, Heilpraktikerin
Miriam Scholl
45964 Gladbeck
Als Elohim-Engel-Botschafteringehört es zu meinen Aufgaben, Menschen in den direkten Austausch und die Wahrnehmung der pers&ou...  


Heilmethode im Profil angegeben [Colon-Hydro-Therapie]

Heilpraktikerin Daphne Möller 24534 Neumünster
Heilpraktiker Torsten Hartwig 24233 Hamburg
Heilpraktikerin Kerstin Schneegans 22297 Hamburg
Heilpraktiker Olaf Bornemann 25821 Bredstedt

Heilmethoden

Heilmethoden [ Colon-Hydro-Therapie ]
Ausleitende Therapieverfahren Ausleitende Verfahren sind Behandlungsmethoden in der Alternativmedizin, die zur Entgiftung der K&ou...
Colon-Hydro-Therapie Der Darm und seine FunktionDer meschliche Darm besteht aus dem Zwölffingerdarm (Duodenum), dem ...
toptop