Selbstheilungskräfte

In unserer Zeit können Selbstheilungskräfte nicht mehr richtig arbeiten. Denn ein unterernährter Körper kann auch seine Selbstheilungskräfte nicht mehr ausreichend aktivieren, wobei auch ein dickleibiger Mensch unterernährt sein kann. Denn unterernährt steht hier für Mangel an Nährstoffen und Mineralien. Jeder weiß, dass in unseren heutigen Lebensmitteln durch falsche Ernte (grün gepflückt), lange Liefer-  und Lagerzeiten (jeden Tag verliert es an Vitaminen) falsche Zubereitung (Mikrowelle), auch bei Bioware oft nicht genug der wichtigen Nährstoffe enthalten sind. Um unseren Körper optimal zu versorgen müssten wir Unmengen an Obst und Gemüse essen und zwar frisch gepflückt vom Baum bzw. Strauch. Wir müssten auf Waren aus unserer Region zurückgreifen und nur im Zyklus der Ernte leben.Doch wer macht das schon. Es können Störungen in unseren System entstehen z. B. ein Ungleichgewicht  im Funktionskreislauf der Leber (TCM) dieses Ungleichgewicht kann sich durch: Kopfschmerzen, Schwindel, Hochfrequenz Tinnitus, Schwerhörigkeit, Sehstörungen, Wutausbrüche und Reizbarkeit äussern. In diesem Fall könnte man das Leberyang senken, das Yin stärken. Zu empfehlen sind in diesem Fällen rote hochwertige Säfte. Oder es kommt bei unserem täglichen Leben durch Stress, seelischer Belastung, Zigaretten und Alkoholkonsum zu einem zu viel an freien Radikalen, auch dann empfiehlt sich ein bestimmter Saft der sich Acaisaft nennt. Kein anderer Saft enthält soviel Antioxidantien( Gegenmittel), die dabei helfen freie Radikale aufzulösen. Einen großen Einfluss hat unsere Lebensweise auch auf unser Herz- Kreislaufsystem, Aderverkalkung, hoher Blutdruck, Ödeme und vieles mehr sind die Folgen. Auch hier gibt es ein Hilfsmittel, das in der Herzforschung schon lange bekannt ist und bei Sportlern sehr beliebt, denn es reinigt sozusagen die Adern und erhöht so die Leistungsfähigkeit in vielen Bereichen, in denen  gute Durchblutung und Versorgung der Adern und des Herzen gefragt sind. Dieses kleine Wunder nennt sich L-Arginin.L- Arginin kann die Steigerung des Erinnerungsvermögens und des Lernens verbessern und die Fähigkeit athletische Spitzenleistungen zu entwickeln.Der dritte im Bunde, der eine optimale Versorgung garantiert, ist Chlorophyll. Chlorophyll gleicht auf seine unnachahmliche Weise den Säure- Basengehalt aus. Unser Körper ist hochgradig alkalisch, ein übersäuerter Körper drückt das auch nach aussen aus. Zum Beispiel durch schlechte Haut (Pickel und Mitesser), Sotbrennen, und alles was wir mit dem Begriff sauer verbinden.Deshalb reagieren wir auch oft “sauer.“Außerdem ist Chlorophyll ein wertvoller Nährstoff für unser Blut. Um das Blut in einen optimalen Zustand zu bringen, braucht es viele Nährstoffe in Form von Chlorophyll und organischen Mineralien. Ohne eine ausreichende Menge dieser Nährstoffe kann das Blut die verschiedenden Körpergewebe nicht nähren. Muskeln, Haut, Knochen, Knochenmark, Fettgewebe und Hormondrüsen werden unterernährt, die Folge können sein: Trägheit, Antriebslosigkeit, Gereiztheit, Verschlackung.Chlorophyll reinigt das Blut und wirkt entschlackend. Es versorgt den Körper mit notwendigen Mineralien und purer Sonnenenergie.Um alle drei Bereiche des Körpers abzudecken empfehle ich das V3 System, bestehend aus Mystify, der rote Saft, der die hochwertige Acaifurcht enthält, Proargi9, das mit seinen L-Arginin und anderen Stoffen das Herz- Kreislaufsystem unterstützt und PhytoLife, das mit hochwertigen Chlorophyll den Kreis schließt. Eine optimale Versorgung die es ihren Selbstheilungskräfte wieder erlaubt, in der Tiefe zu arbeiten anstatt nur aktuelle Stellen zu reparieren. Dieses System ist ideal um es in der Energie- und Körperarbeit zu intrigieren. Es hilft den Menschen schnell zu neuer Kraft und gibt ihnen die Möglichkeit in der Tiefe zu arbeiten.



von: Sylvia Köhn verfasst am: 16.03.2009