Die Meister/innen der Göttlichen Strahlen helfen beim Wandel

kristallfamilie_logo_400

Ich bin der ich bin, ich bin St. Germain.

Das Leben ist immer voller Veränderung und ist in einen unendlichen Fluss eingebettet, der euch trägt, führt und an Ufern vorbeiführt, die sich immer wieder verändern, Ihr seid im Moment dabei immer mehr zu erfahren und zu spüren, dass um euch herum Welten existieren, die mehr sind als dass, was ihr mit euren fünf Sinnen wahrnehmt. Ihr fühlt und spürt mehr und mehr die Existenz der geistigen Welt. Ihr empfindet schon oft die Emotionen eurer Freunde, Nachbarn und Familienmitglieder als Ausstrahlung, die euch berührt.

Ihr habt schon jetzt eine Wahrnehmung, die nicht nur über die fünf Sinne gesteuert wird, sondern die über andere Bereiche eures Sein, die ihr den 6. Sinn nennt immer deutlicher fühlt und spürt. Diese Ebene der Wahrnehmung war schon immer latent vorhanden. Oft wurde sie als ein Gefühl, dass nicht beweisbar sei von eurer Wissenschaft unterdrückt und nicht ernst genommen.

Nach und nach wird diese Ebene für euch wichtiger und klarer. Sie erhebt sich aus dem Nebel der Niederungen und zeigt die Verbindung zur eigenen geistigen Kraft und göttlichen Seele jedes Menschen, zum eigenen inneren Kern des Seins.

Die feinstofflichen, geistigen Bereiche werdet ihr fühlen, sehen und hören lernen und somit die ganze Breite des Seins erfahren. Dies ist das Ziel der nächsten Jahrzehnte. Ihr werdet euer Bewusstsein so erweitern, dass ihr mit diesem Körper in diesem Leben das Spektrum der Geistigen Welten um euch herum erkennt.

Dafür gibt es Unterstützung aus der geistigen Welt, wenn ihr euer Kronenchakra weit öffnet und euch vorstellt, dass diese Welten da sind. Mit jeder Vorstellung in dieser Richtung öffnet ihr eure Tore weiter um zuzulassen, dass ihr die anderen Dimensionen um euch herum spürt und sie sich zeigen.

Wir unterstützen euch gern dabei, dass ihr euch dafür öffnet. Wir sind mit unseren Energien und den Farben der Göttlichen Strahlen ein Teil dieser neuen Sichtweise und dieser Energie. Der Wandel der Welt löst die einseitige Sichtweise der Materie auf und macht auch alle anderen Energien sichtbar für die Menschen. Wir helfen dabei, dass ihr euer Sein umfassender begreift und versteht.

Ich bin der ich bin, ich bin St. Germain

geschrieben von: Kristallfamilie Gerold & Karin Voß | am 04.05.2012