Einladung zum Heilungsritual für unsere Erde am 20.12.2012

ghesa_willerding_heilungsritual_400Liebe Schwester, lieber Bruder, liebe Mutter, lieber Vater, liebe Großmutter, lieber Großvater und liebe Kinder.

Die Maja haben uns ein Zeichen gesetzt. In einer  Vision sah ich ein Heilungsritual in allen Teilen unserer Erde und die geistige Welt hat mich aufgefordert es weiterzutragen. Die Erde wird weiter leben und wir alle sind maßgeblich daran beteiligt wie. Ich möchte Dich einladen an diesem Tag ein Heilungsritual für unsere Mutter Erde zu veranstalten. Mit vielen Menschen oder alleine, in einem Feuerritual oder in einer stillen Meditation. Es spielt keine Rolle  welchem Glauben wir angehören. Wir alle sind ein Teil der Erde und die Erde ist ein Teil von uns. Gemeinsam können wir Wunder bewirken. Die Erde ist unser zu Hause und mehr. Sie ist es wodurch wir leben können. Sie schenkt uns Luft zum Atmen, Nahrung, um unseren Hunger zu stillen, Wasser, um unseren Durst zu löschen, Holz für Wärme und Möbel, Kräuter für unsere Heilung und vieles mehr. Alles, was wir sind, sind wir durch sie. Sie schenkt sich uns in ihrer Schönheit jeden Tag neu.

Ein altüberliefertes  irisches Morgengebet, dass wir auch bei den Navaho in Nordamerika finden lautet.

Ich erhebe mich heute durch
das Licht der Sonne,
die Stärke des Himmels,
das Leuchten des Mondes,
die Pracht des Feuers
die Schnelligkeit des Blitzes,
die Beständigkeit des Felsens,
und die Ausdauer des fließenden Wassers,
Ich erhebe mich heute
mit der Leichtigkeit des Schmetterlings,
mit dem Stolz des Hirsches,
mit der Klarheit einer Gebirgsquelle,
und mit der Kraft des Bären
Ich erhebe mich in einen wunderbaren neuen Tag.    
          

Dieses Morgengebet verdeutlicht uns eine tiefe Wahrheit. Wir leben durch die Kraft, die uns unsere Erde schenkt. Es ist die Zeit Verantwortung zu übernehmen und etwas für sie zu tun. Wir alle, jeder von uns verfügt über eine große Kraft. Die Kraft etwas zu verändern. Die Menschen der Naturvölker haben sich ihre Verbundenheit und Dankbarkeit zur Erde bewahrt. Deshalb nennen sie diese auch Mutter Erde. Bei den Laika, einem Volk aus den Anden treffen sich die Alten abends am Lagerfeuer und träumen die Zukunft für ihre Kinder und Kindeskinder. Sie beten für eine schöne, eine gesunde und kraftvolle Welt. Die Navaho nennen sich Bruder oder Großmutter weil sie wissen, dass wir alle miteinander verbunden sind und das können wir oft spüren.


Das Ritual

Lasst uns unsere Herzen öffnen und lasst uns mit unserer Kraft Wunder bewirken. Wir sind  machtvolle, spirituelle Wesen. Durch die Kraft unseres Geistes, durch unsere Seele und durch unser Handeln. Wir sind die Hüter dieser Erde. Auch wir sind Ureinwohner unseres Landes. Lasst uns unsere Aufmerksamkeit und damit unsere Kraft auf die Heilung  und Schönheit unserer Erde lenken.
Nimm Dir Zeit an diesem Abend und fühle Dich verbunden mit tausenden von Menschen auf der ganzen Welt. Denn dieses Ritual wird überall auf der Erde in vielen Ländern und Sprachen stattfinden.
Ich lade Dich ein gemeinsam mit vielen Heilern an diesem Ritual teilzunehmen. Wir werden mit dem Ritual am 20.12.2012  in Neukirchen an der Flensburger Förde um 19.00 Uhr beginnen. Günstige Übernachtungsmöglichkeiten sind vorhanden. Wir werden draußen an einem Feuer beten und singen, Trommeln und Tönen und unsere Kräfte verbinden. Gemeinsam werden wir für eine schöne Zukunft beten und in einem Heilungsritual unserer Erde Kraft und Liebe schenken. Auf meiner Homepage findest Du Anregungen für ein eigenes Ritual und für eine Meditation.

Wenn Du eine zweite Sprache sprichst, oder jemanden kennst, der eine andere Sprache spricht, nimm bitte Kontakt zu mir auf, damit der Text auch in Deiner Muttersprache Dein Land erreichen kann. Melde Dich, wenn Du Menschen kennst, die diesen Aufruf in Ihrem Land weiterleiten können oder wenn Du ein eigenes Ritual zur Heilung von Mutter Erde veranstaltest und Menschen aus Deiner Umgebung willkommen sind.    Je mehr Menschen an diesem Ritual teilhaben desto größer wird die heilende Kraft, die wir unserer Erde schenken. Ich brauche auch noch Hilfe, um dieses Ritual ins Internet zu stellen. Ich freue mich über Ideen und Spenden in Form von Plakaten, Flyern und Feuerholz. Lasst uns gemeinsam ein großes Band der Liebe um die Erde weben. Meldet Euch auch, wenn Ihr Platz in Eurem Auto habt, um noch jemanden mitzunehmen oder wenn Ihr eine Mitfahrgelegenheit braucht. Ich werde alle Informationen, die mich erreichen auf meiner Seite bei www.ladeva.de veröffentlichen. Mehr Informationen über das Ritual findet Ihr auf meiner Homepage, sendet mir Eure Fragen und Informationen auf erdenheilung@aol.com
Mir ist ein Lied aus der geistigen Welt gesandt worden, dieses Lied wird uns bei dem Ritual unterstützen. Es hat Kraft, tragt es um die Erde.       Dieses Lied und alle nötigen Einzelheiten für das Ritual findest Du auf meiner Homepage.
Erzähle es allen, die Du kennst und lade sie ein mitzumachen.  
Dein Mut an diesem Fest teilzunehmen wird die Welt verändern.
Lasst uns gemeinsam ein großes Band der Liebe um die Erde weben.                

Ich danke allen Menschen, die mit ihrem Mitwirken, ihrer Liebe und ihrer Kraft dieses Ritual ermöglichen.

Walk in beauty, Ghesa



Auf meiner Homepage findest Du Anregungen für ein Ritual und für eine Meditation. Wenn Ihr möchtet, schreibt mir unter erdenheilung@aol.com wo und wie und mit wem Ihr dieses Ritual gefeiert habt, Ihr könnt mir auch Fotos schicken. Macht eine Notiz, ob ich es veröffentlichen darf.  Die Veröffentlichungen findet Ihr ab Januar unter www.schamanismus-naturmedizin.seminare.de Das Bild „Mutter Erde“ ist von der Malerin Dagmar Linke Linke.dagmar@googlemail.com

geschrieben von: Ghesa Willerding | am 06.12.2012